Flexible Experten

Platon war kein Epidemiologe und er wusste doch einiges über sie. Aber das ist lange her. Experten sind einfach wichtig – und werden von Philosophen immer noch unterschätzt. Sie sind Wissenschaftler und ändern deshalb ihre Meinungen, ähm, Erkenntnisse – und das ist ja gut so auch wenn’s nicht immer ganz billig ist. Wir tragen jetzt Masken – viele 5 mal 8 Stunden die Woche. Und wenn’s jetzt dann doch ein bisschen wärmer wird … es ist für ne gute Sache, sagen unsere Experten.

weiterlesen …

Whatever it takes

Kann man zur Corona Virus/Covid-19 Epidemie etwas Vernünftiges sagen, wenn man kein Virologe oder Epidemiologe ist? Die Politik muss jedenfalls entscheiden. Kann auch philosophisches Nachdenken etwas beitragen? Es wird zumindest viel über Ethik und Grundwerte geredet. Beim Nachdenken bin ich auf denkende Distanz gegangen und hab‘ zum Pfefferspray gegriffen.

weiterlesen …

Das Wesen der Pflanzen …

… und ihrer Liebhaber – Der Genuss von Fleisch und tierischen Produkten steht in der Kritik. Immer mehr Menschen ernähren sich nicht zuletzt aus Gewissensgründen vegetarisch oder vegan. Eine pflanzliche Ernährung scheint vielen inzwischen als ethisch geboten. Gibt es aber analog zum Tierschutz auch Rechte von Pflanzen, die anzuerkennen und zu schützen sind? Stefano Mancuso und Alessandra Viola deuten das in ihrem vielbeachteten Buch „Die Intelligenz der Pflanzen“ (2015) an. Sie sprechen von einem „kühnen“ Schritt, Pflanzen als etwas zu verstehen, das „Würde“ hat und deren Rechte wir zu achten haben, vergleichbar denen von Mensch und Tier.

weiterlesen …

Gender Studies

Frauenforschung an der Grenze zur Sprachfähigkeit – »… selbstständige Subjekte des Denkens, Philosophierens und Handelns ohne legitimen Platz im klassischen philosophischen Diskurs … Schluchz.« – Deutsche Sprache, schwere Sprache, das allein war schon eine Herausforderung, aber der holprige Duktus, die stolpernde, stöckelnde Diktion, die knödelnde Substantivierungsverstopfung haben mir doch einiges abverlangt …

weiterlesen …

W & P / I N T R O

Gelassenheit? – Alles gleich gelten zu lassen, zu Hohem und Niedrigem den gleichen Abstand einzunehmen, sich sowohl dem Grandiosen, als auch dem Mediokren gegenüber in Gleichmut zu üben, ist eine degenerative Zivilisationserkrankung, die bereits in frühen Jahren an uns zu zehren beginnt. – »Geht so« geht gar nicht, denn das Leben ist kurz und streng das Gericht – Möge es über uns nicht heißen: »Ausgewogen und zu leicht befunden!«

weiterlesen …