Keine Wahrheit ohne Engel

Erst die Renaissance gewährt den großen Meistern das Upgrade vom Handwerker zum Künstler. Dürer ist einer der ersten, der seine Werke konsequent signiert: „ipsum me propriis sic effin“ (selbst malte ich mich so), schreibt er mit großer Geste neben sein Selbstportrait, das den Künstler als göttlichen Schöpfer zeigt, der sich imitatione Christi als Quelle von Licht und Wahrheit versteht. – Eine „Verkündigung“ die viele „Vorbilder“ hat.

weiterlesen …

Für die letzten Punks …

Viele haben ihn also nicht vermisst. Ich auch nicht. Jetzt ist Thees Uhlmann nach längerer Zeit mit einer neuen Platte („Junkies und Scientologen“) zurück. „Grundehrlich“, heißt es nun, sei seine neue Platte. Und das sagt man ja meist, wenn einem sonst gar nichts anderes mehr einfällt. Thees Uhlmann singt jetzt über Dinge, über die ich noch nie nachdachte: Stephen King, Avicii und Hannover. Und wer ist eigentlich Katy Grayson Perry? Es gibt viele mittelmäßige Songs mit einigen wirklich schönen Zeilen und Refrains.

weiterlesen …